Kölner Student deckt Datenleck bei Online-Mieterportal auf

Kölner Student deckt Datenleck bei Online-Mieterportal auf

  • Kölner Student entdeckt Sicherheitslücke
  • Datenklau sei einfach gewesen
  • Konzern zeigt Student an

Ein Kölner Informatikstudent hat ein Datenleck im Online-Mieterportal des Wohnungskonzerns LEG aufgedeckt. Doch statt dem Studenten zu danken, hat die LEG ihn angezeigt.

Daten waren einfach abrufbar

Es seien keine besonderen Computerkenntnisse notwendig gewesen, um sämtliche Daten anderer Mieter abzurufen, heißt es. Der Student hatte die Sicherheitslücke sofort der Datenschutzbeauftragten des Landes und dem Wohnungskonzern LEG gemeldet.

Was tun gegen Datenklau?

WDR 5 Tagesgespräch 08.01.2019 45:30 Min. Verfügbar bis 08.01.2020 WDR 5

Download

Experten halten Anzeige für Fehler

Die LEG wirft dem Studenten jetzt vor, mit krimineller Energie das Sicherheitssystem geknackt zu haben und hat den Studenten angezeigt. Experten des Chaos Computer Club halten das für einen schwerwiegenden Fehler. Man müsse Menschen, die Sicherheitslücken aufdecken, dankbar sein. Denn sie tragen dazu bei, die Sicherheit von Computersystemen zu verbessern.

Stand: 23.07.2019, 06:51

Weitere Themen