Tote bei Dachstuhlbrand: Brandstiftung ausgeschlossen

Frau stirbt bei Dachstuhlbrand in Wuppertal

Tote bei Dachstuhlbrand: Brandstiftung ausgeschlossen

  • Feuer brach in Mehrfamilienhaus aus
  • Zwei Bewohner konnten sich selbst retten
  • Haus einsturzgefährdet und nicht mehr bewohnbar

Nach dem Dachstuhlbrand mit einer Toten in einem Fachwerkhaus in Wuppertal-Ronsdorf hat die Polizei am Freitag (08.11.2019) Brandstiftung ausgeschlossen.

Polizei: Brandursache nicht mehr ermittelbar

Ob ein technischer Defekt oder Fahrlässigkeit Ursache für den Brand sei, könne aber nicht mehr ermittelt werden. Das Dachgeschoss wurde bei dem Brand komplett zerstört, so die Polizei.

46-Jährige gestorben

Bei dem Brand war am Dienstag (05.11.2019) eine 46-jährige Frau ums Leben gekommen. Zwei weitere Bewohner konnten sich laut Polizei rechtzeitig selbst retten.

Der Brand war am späten Abend im Dachgeschoss ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, standen das Dach des Hauses und die Wohnung bereits komplett in Flammen.

Das Haus ist laut Polizei einsturzgefährdet und nicht mehr bewohnbar.

Stand: 08.11.2019, 18:43