Bonner Universität wird teilweise gesperrt

Bonner Universität wird teilweise gesperrt

Die Bonner Universität muss schnell umstrukturieren. Kurzfristig wird das gesamte Dachgeschoss des Hauptgebäudes gesperrt.

Die Feuerwehr hat im Universitätshauptgebäude schwere Brandschutzmängel festgestellt. Einhundert Seminarräume und Büros im Dachgeschoss dürfen ab Mittwoch (02.01.2019) nicht mehr genutzt werden. Zu diesem Ergebnis kam auch ein externer Sachverständiger. Die Decken und Wände sind nicht feuerbeständig genug.

Von der Sperrung betroffen sind mehr als 500 Studenten und Mitarbeiter der geisteswissenschaftlichen Fakultäten. Als Ausweichquartiere werden jetzt freie Räume in anderen Unigebäuden gesucht. Selbst Rektor Michael Hoch räumt sein Dienstzimmer, damit dort Seminare stattfinden können.

Stand: 28.12.2018, 10:12