Cyber-Institut für Datensicherheit in Düren geplant

Im Dunkeln leuchtende Tastatur; auf dem Monitor steht: "Enter Password"

Cyber-Institut für Datensicherheit in Düren geplant

Die Kreisverwaltung Düren plant ein privates Hochschul-Instituts für Datensicherheit. Gespräche dazu laufen mit einer englischen Universität für Cyber-Security.

Rund 12.000 kleine und mittlere Unternehmen gibt es im Kreis Düren. Die meisten tun sich mit der Digitalisierung schwer, sagt der Kreis. Zu langsam, zu wenig Geld, kein Fachpersonal und kaum gesichert vor Internet-Kriminalität - das seien die Hemmschuhe.

Ein Cyber-Institut für Digitale Sicherheit, Innovation und Ausbildung könnte hier mehr Schwung bringen und auch positive Effekte im Strukturwandel haben. Dazu laufen auch Verhandlungen mit der deutschen Fachhochschule des Mittelstands. Es wird aber noch etwas dauern, bis der Kreis Düren Hochschulstandort für Cyber-Wissenschaften wird. Zur Zeit bremst Corona Gespräche und Beschlüsse der Kreispolitik aus.

Stand: 06.04.2021, 12:02