C&A: Neonazi-Motiv war nicht beabsichtigt

Das Bild zeigt die Außenfassade eine C&A-Filiale

C&A: Neonazi-Motiv war nicht beabsichtigt

  • C&A bedauert Kinderpulli mit Neonazi-Motiv
  • Unternehmen positioniert sich klar gegen Rassismus
  • Twitter-Nutzer hatte auf Ähnlichkeit aufmerksam gemacht

Die Düsseldorfer Modekette C&A hat ein Kinder-Sweatshirt aus dem Sortiment genommen, dessen Schriftzug Ähnlichkeiten mit einem Neonazi-Motiv aufweist. Durch einen aufmerksamen Twitter-Nutzer wurde das Unternehmen darauf hingewiesen.

"C&A positioniert sich klar gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus", teilte das Modeunternehmen am Dienstag (09.10.2018) mit und entschuldigte sich für diesen "bedauerlichen Fehler".

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Das Sweatshirt sei sofort aus dem Online-Shop und sämtlichen Filialen entfernt worden. Außerdem würden Design-, Schulungs- und Freigabeprozesse überprüft.

Stand: 09.10.2018, 17:54