Corvette-Raser nach Unfall in Much angeklagt

Das Fahrrad des Unfallopfers liegt auf der Landstraße in Much.

Corvette-Raser nach Unfall in Much angeklagt

Von Christoph Hensgen

  • 140 km/h: Corvette fuhr doppelt so schnell wie erlaubt
  • Sportwagen musste Mähdrescher ausweichen
  • Staatsanwaltschaft spricht von verbotenem Rennen

Es ist ein Unfall, der viele Menschen schockiert hat: In Much wird am Mittwoch, genau vor einem Jahr (28.08.2018), eine Fahrradfahrerin von einem Sportwagen erfasst und sehr schwer verletzt. Die 83-Jährige muss in eine Klinik geflogen werden - leidet bis heute unter den Folgen des Unfalls. Jetzt hat die Bonner Staatsanwaltschaft den Unfallfahrer angeklagt.

Verbotenes Rennen?

Sie wirft dem Mann aus Morsbach vorsätzliche gefährliche Körperverletzung und vorsätzliche Straßenverkehrsgefährdung vor. Weil der 54-Jährige laut Anklage außerdem an einem verbotenen Rennen teilgenommen hat, will die Staatsanwaltschaft den Führerschein und die Corvette des Angeklagten dauerhaft einziehen.

Kampf gegen Raser - Was wirkt?

WDR 5 Leonardo Top Themen 22.06.2018 07:16 Min. Verfügbar bis 21.06.2023 WDR 5

Download

Gutachten bestätigt hohes Tempo

Ende August 2018 rasten zwei Sportwagen durch den Rhein-Sieg-Kreis. Genauer durch Much. Eine rote und eine schwarze Corvette. An jenem frühen Dienstagabend erreichten die Sportwagen die Ortschaft Feld. 70 km/h sind hier erlaubt. Die erste der beiden Corvettes - das besagt ein Gutachten - war mindestens doppelt so schnell, fuhr 140 Stundenkilometer.

Fahrer hätte bremsen können

Der Fahrer der ersten Corvette musste einem entgegenkommenden Mähdrescher ausweichen. Selbst bei Tempo 140, so die Staatsanwaltschaft, wäre das möglich gewesen, wenn der Mann einfach gebremst hätte. Er soll weiter Gas gegeben haben und auf den rechten Grünstreifen ausgewichen sein, wo er die Radfahrerin mit Tempo 120 erfasste.

Prozesstermin noch unklar

Die Ermittlungen gegen den Fahrer der roten Corvette wurden eingestellt. Wann der Prozess vor dem Siegburger Amtsgericht beginnt, steht noch nicht fest.

Wem gehört die Straße? Aggressionen im Verkehr Quarks 13.08.2019 44:43 Min. UT DGS Verfügbar bis 13.08.2024 WDR

Stand: 28.08.2019, 09:46