Kölner Dom: Kein Zutritt für Touristen

 Im Kölner Dom sind die Kirchenbänke so verschoben worden, das ein besonders breiter Mittelgang entstanden ist um den Mindestabstand einzuhalten.

Kölner Dom: Kein Zutritt für Touristen

Wegen der aktuellen Corona-Lage und der neuesten Beschlüssen von Bund und Land zieht auch der Kölner Dom Konsequenzen: Ab Montag öffnet die Kirche nur noch zum Gottesdienst und zum Gebet.

Keine Turmbesteigungen, keine Besichtigungen der Domschatzkammer und keine Führungen: Der Kölner Dom streicht all seine Touristen-Angebote ab kommender Woche. Lediglich der Domshop bleibt geöffnet, so die Verantwortlichen.

Gottesdienste und Gebete sollen allerdings möglich bleiben. "Wer den Dom zum Gebet und zur Teilnahme an den Heiligen Messen besucht, kann versichert sein, dass wir alle Auflagen zur Hygiene und zum Schutz der Besucherinnen und Besucher erfüllen", sagt Dompropst Guido Assmann.

Stand: 29.10.2020, 13:32