"Viele.Gemeinsam.Stark." - Der CSD in Zeiten von Corona

"Viele.Gemeinsam.Stark." - Der CSD in Zeiten von Corona

Die Demo anlässlich des Christopher Street Days fällt in diesem Jahr deutlich kleiner. Dennoch haben sich mehr als 2.000 Teilnehmer zu einer Fahrrad-Sternfahrt getroffen.

"Auch in diesem Jahr können und müssen wir ein Zeichen setzen", sagt Uwe Weiler vom Kölner Lesben- und Schwulentag. "Natürlich so, wie es unter Coronabedingungen möglich ist". Eine halbe Million Besucher - so wie sonst - werden daher nicht in Köln unterwegs sein.

Rund 2.000 Teilnehmer trafen sich zu einer Fahrrad-Sternfahrt. Sie brachen am Mittag von mehreren Orten in Köln zur Deutzer Werft auf. Auf dem Kundgebungsgelände war laut den Veranstaltern genügend Platz, sodass die Demonstranten immer ausreichend Abstand zueinander halten konnten.

Platz für ernste Töne

Abschluss des Bühnenprogramms / Kölner Lesben- und Schwulentag e.V. gemeinsam mit der Kölner Aidshilfe e.V.

Normalerweise findet die Aktion auf dem Kölner Heumarkt statt

Neben der Sternfahrt fanden am Wochenende im Rahmen des Cologne Pride weitere, kleinere Veranstaltungen statt. Los ging es am Freitagabend mit der "Cologne Pride Show" in der Lanxess Arena. "Es ist eine Show für, von und mit Menschen der Community. Eine Show für die Akzeptanz jeder Lebens- und Liebesform. Eine Show, um die Diversität zu feiern". Unter anderem treten die Schlagersängerinnen Kerstin Ott und Michelle auf.

Neben Musikacts, Comedy und Performance auf der Bühne gab es auch eine besondere Form der traditionellen "Kerzenlichter gegen das Vergessen" , eine Gedenkminute zur Erinnerung an die Menschen, die an den Folgen von HIV und Aids verstorben sind.

Bei der Eröffnung haben außerdem Aktivistinnen und Aktivisten aus der polnischen Partnerstadt Kattowitz über die Lage für queere Menschen in ihrer Heimat gesprochen. Knapp ein Drittel Polens hatte sich zuletzt zu einer so genannten "LGBT-Freien Zone" erklärt. Dabei zeigen sich Städte und Gemeinden offen homo-, bi-, inter- und transfeindlich.

Stand: 11.10.2020, 20:15