CO-Alarm in Ratingen: Schüler vergiftet

CO-Alarm in Ratingen: Schüler vergiftet 01:34 Min. Verfügbar bis 29.11.2019

CO-Alarm in Ratingen: Schüler vergiftet

  • Mehrer Kinder klagten über Unwohlsein
  • Rettungsdienst stellte CO-Vergiftung fest
  • Defekter Bus als mögliche Ursache

Am Donnerstag (29.11.2018) haben mehrere Schüler eines Schulzentrums in Ratingen-Lintorf plötzlich über Unwohlsein geklagt. Rettungskräfte stellten Anzeichen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung fest.

Fünf Kinder wurden mit erhöhten CO-Werten im Blut in die Uniklinik Düsseldorf gebracht. Sie sind dort in der Druckkammer behandelt worden. Drei weitere Schüler wurden ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Bei keinem der Schüler bestehe Lebensgefahr, so die Feuerwehr.

Schulbus als mögliche Ursache

Feuerwehreinsatz an Ratinger Schulzentrum

Feuerwehrleute suchten den Grund für die Vergiftung

Auf der Suche nach der Ursache für die Vergiftung untersuchte die Feuerwehr zunächst die Schule, allerdings ohne Ergebnis. Dann stellte sie fest, dass alle betroffenen Kinder mit dem selben Schulbus unterwegs gewesen waren.

Den Bus hat die Polizei sichergestellt. Er wird von einem Gutachter untersucht. Dieser soll prüfen, ob möglichweise durch einen technischen Defekt Abgase in den Innenraum gelangt sind und die Vergiftung der Kinder verusacht haben.

Schüler in Ratingen erleiden Kohlenmonoxidvergiftung

00:41 Min. Verfügbar bis 29.11.2019

Stand: 29.11.2018, 14:32