Schwester Clara Fey in Aachen seliggesprochen

Schwester Clara Fey in Aachen seliggesprochen

  • Feier im Aachener Dom
  • Viele Ehrengäste
  • Das Bistum Aachen feiert ein Bürgerfest

Ordensgründerin Clara Fey ist am Samstag (05.05.2018) im Aachener Dom seliggesprochen worden. Sie hatte sich im 19. Jahrhundert für arme Menschen eingesetzt und ist Mitgründerin des Ordens "Schwestern vom armen Kinde Jesu".

Kardinal Angelo Amato verlas als Vertreter von Papst Franziskus bei einer Messe im Aachener Dom das Apostolische Schreiben zur Seligsprechung. "Die Seligsprechung von Mutter Clara ist die verdiente Anerkennung der Kirche für eine außergewöhnliche Frau", sagte er. Während das Streben der damaligen Gesellschaft auf den materiellen Fortschritt ausgerichtet gewesen sei, habe Clara Fey die Würde armer Mädchen durch Erziehung und Schutz vor Verwahrlosung gefördert.

Gebürtige Aachenerin engagierte sich gegen Kinderarmut

Die Ordensfrau wurde 1815 in Aachen geboren und starb mit 79 Jahren im Kloster in Simpelveld.

Stand: 05.05.2018, 13:40

Weitere Themen