Chlor-Austritt bei Evonik in Niederkassel

Der Sitz der Evonik Industries

Chlor-Austritt bei Evonik in Niederkassel

Im Evonik-Werk in Niederkassel ist am Mittwochmorgen Chlor ausgetreten. Nach Angaben vom Evonik wurde eine Person verletzt und muss im Krankenhaus behandelt werden.

Bei Evonik in Lülsdorf wird Chlor in einem speziellen Elektrolyse-Verfahren hergestellt. Bei Instandhaltungsarbeiten war Chlor ausgetreten, dabei wurde eine Person verletzt.

Die Chemie-Firma sagt, Umweltmessungen hätten nur Geruchsbelästigungen ergeben, eine Gefahr für die Bevölkerung bestünde nicht. Die betroffene Anlage wäre unverzüglich abgestellt worden. Während der Reinigungsarbeiten würden Vorkehrung getroffen, um weitere Geruchsemissionen zu vermeiden -so Evonik.

Die Werkfeuerwehr sei im Einsatz und sichere die Einsatzstelle.

Stand: 17.02.2021, 10:34