Busausfälle wegen kranker Busfahrer in Aachen

Ein Bus der ASEAG fährt an der Haltestelle "Elisenbrunnen" ab

Busausfälle wegen kranker Busfahrer in Aachen

  • Viele Busfahrten in Aachen fallen aus
  • 90 Busfahrer von insgesamt 500 erkrankt
  • ASEAG sucht dringend neue Fahrer

90 kranke Busfahrer machen am Freitag (01.02.2019) der ASEAG zu schaffen. Nach Unternehmensangaben kommt es zu Ausfällen im Liniennetz.

Das Busunternehmen mobilisiert zurzeit alle Reserven: Selbst Mitarbeiter aus Werkstatt und Verwaltung, die einen Busführerschein haben, müssen ausnahmsweise ans Steuer. Der Krankenstand ist äußerst hoch, sagt ein Sprecher. Dadurch fallen auch einige Fahrten aus.

Bereits im Winter vergangenen Jahres war bei der Aseag eine Grippewelle ausgebrochen – viele Busse fielen aus. Grund für die Anfälligkeit: Die Busfahrer haben täglich mit vielen Menschen zu tun. Außerdem sitzen sie durch die ständig öffnenden Türen oft in der Kälte. Die ASEAG würde gerne mehr Busfahrer und Auszubildende einstellen. Derzeit arbeiten dort knapp 500 Fahrer.

Busausfälle wegen kranker Busfahrer

00:29 Min. Verfügbar bis 01.02.2020

Stand: 01.02.2019, 08:59