Polizei entdeckt bei Mönchengladbach knapp 715.000 Euro in Pkw

Gestapelte Geldscheine

Polizei entdeckt bei Mönchengladbach knapp 715.000 Euro in Pkw

Die Bundespolizei hat in einem auf der A61 bei Mönchengladbach gestoppten Wagen knapp 715.000 Euro Bargeld gefunden.

Die in 40 Paketen gebündelten Scheine waren unter den Vordersitzen versteckt, wie die Behörde am Donnerstag (14.06.2018) in Sankt Augustin mitteilte.

Die Fahrerin (48) gab an, sie sei auf der Reise in die Niederlande. Die Beamten stoppten den Wagen bei Mönchengladbach. Das Geld beschlagnahmten sie.

Das Zollfahndungsamt in Essen übernahm die weitere Bearbeitung des Falls. Die Frau durfte weiterreisen.

Stand: 14.06.2018, 16:19