Bundeskartellamt erlaubt Übernahme von Lovoo

Bundeskartellamt erlaubt Übernahme von Lovoo

Von Sebastian Tittelbach

  • ProSiebenSat.1-Gruppe darf The Meet Group übernehmen
  • Portfolio wird nach Parship und Elite Partner um Lovoo ergänzt
  • Bundeskartellamt sieht keine erhebliche Beeinträchtigung des Wettbewerbs

Das Bundeskartellamt in Bonn hat einer weiteren Konzentration von Online-Dating-Anbietern zugestimmt.

Übernahme von The Meet Group

Die ProSiebenSat.1-Gruppe übernimmt den us-amerikanischen Anbieter The Meet Group. Durch den Zusammenschluss firmieren drei der größten Online-Dating-Plattformen unter einem Dach. Zu ProSiebenSat.1 gehören bereits Parship und Elite Partner, hinzu kommt nun die Plattform Lovoo.

Dynamischer Markt

Kartellamtschef Andreas Mundt erwartet nicht, dass dadurch der Wettbewerb erheblich beeinträchtigt wird. Online-Dating sei ein dynamischer Markt, es gebe genügend Ausweichmöglichkeiten auf Wettbewerber, wie zum Beispiel Tinder, Lovescout24 oder neu.de, die zur Match Group gehören.

Außerdem hatte Facebook zu Beginn des Jahres angekündigt, ebenfalls in das europäische Dating-Geschäft einsteigen zu wollen, auch das hatte das Kartellamt berücksichtigt.

Fernsehwerbung verliert an Bedeutung

Die Bonner Behörde erwartet auch keine Wettbewerbsbehinderung durch die starke Stellung von ProSiebenSat.1 auf dem Fernsehwerbemarkt. Fernsehwerbung habe vor allem bei der Gewinnung von jüngeren Nutzergruppen immer weniger Bedeutung.

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte das Kartellamt den Zusammenschluss schon innerhalb der ersten Prüfungsphase freigegeben.

Stand: 06.07.2020, 15:09

Weitere Themen