Erfolgreicher Bürgerentscheid in Marienheide

Bürgerentscheid in Marienheide war erfolgreich

Erfolgreicher Bürgerentscheid in Marienheide

  • Bürgerinitiative gewinnt Bürgerentscheid knapp
  • Parkplätze im Zentrum bleiben erhalten
  • Finanzierung Stadtumbau nun unklar

In Marienheide wird sich nach dem Bürgerentscheid von Sonntagabend (13.05.2018) nichts an der umstrittenen Parkplatzsituation ändern. Eine Bürgerinitiative hat den Bürgerentscheid knapp gewonnen. Sie feiert ihren Erfolg, wenn auch gerade mal 21 Marienheider mehr als erforderlich für den Erhalt der Parkplätze stimmten.

Die Stadt wollte die 38 Parkmöglichkeiten vom zentralen Platz an die Straßenränder verlegen. Geschäftsleute und die Bürgerinitiative sahen darin die Gefahr, dass ohne die kleinen Parkplätze die Kunden ausbleiben und die Geschäfte sterben. Jetzt, nach dem erfolgreichen Bürgerentscheid, sind die Ladenbesitzer erst einmal erleichtert.

Förderung für Stadtumbau jetzt fraglich

Am Streit um die beiden Parkplätze hängt der komplette Stadtumbau. Mehrere Millionen Euro Fördermittel soll die Gemeinde dafür bekommen.

Die gibt es aber nur, wenn die Autos von den öffentlichen Plätzen verschwinden, sagt der Bürgermeister. Wie es in Marienheide mit dem beschlossenen Stadtumbau weitergeht, muss in den nächsten Wochen geklärt werden.

Stand: 14.05.2018, 09:04