Bürgergutachten zu Bonner Bädern

Badegäste ziehen im Schwimmbecken ihre Bahnen.

Bürgergutachten zu Bonner Bädern

Jeder der vier Bonner Stadtbezirke braucht ein eigenes Hallenbad, außerdem sollen alle Freibäder erhalten bleiben. Das steht in einem Bürgergutachten, das am Donnerstagabend (21.11.2019) vorgestellt wurde.

Laut Gutachten müssen die Hallenbäder entweder saniert, oder sogar neu gebaut werden. Außerdem soll sich jedes Bad spezialisieren, das Hardtbergbad könnte etwa Familien- und Spaßbad werden.

Nicht Fachleute haben das Gutachten geschrieben, sondern knapp hundert zufällig ausgewählte Bonner. Diese fordern auch längere Öffnungszeiten und mehr Personal.

Alle Wünsche lassen sich wohl kaum erfüllen. Im angespannten Bonner Haushalt stehen nur 26 Millionen Euro für alle Bäder bereit.

Stand: 22.11.2019, 08:55

Weitere Themen