20 Millionen für Fabrikumbau in Engelskirchen

Computer-generiertes Bild eines Fabrikgebäudes mit Stühlen davor

20 Millionen für Fabrikumbau in Engelskirchen

  • Bücherfabrik wird für 20 Millionen Euro umgebaut
  • Bürgerzentrum geplant
  • Baubeginn von Fördermitteln abhängig

Die alte Bücherfabrik Jäger in Engelskirchen wird voraussichtlich für 20 Millionen Euro umgebaut. Die Gewinner eines Architektenwettbewerbs haben die ersten Pläne vorgestellt. Demnach sollen Teile der Fabrik abgerissen und durch neue, rechteckige Anbauten aus Glas und Holz ersetzt werden.

Bürgermeister Gero Karthaus sagte, so würde die leerstehende Fabrikbrache mit neuem Leben gefüllt. Vorgesehen sind unter anderem ein Bürgerzentrum sowie ein Zentrum für Gesundheit und Pflegeberatung.

Fördermittel sind erforderlich

Fabrikgebäude mit roten Backsteinen neben einer Straße

Bücherfabrik Jäger: neues Leben ist gewünscht

Insgesamt geht es um eine Fläche von rund 7.500 Quadratmetern. Bis die Pläne umgesetzt werden, vergehen jedoch mindestens noch zwei Jahre, denn die Gemeinde bewirbt sich gerade um nötige Fördermittel aus der Regionale 2025. Sollten mindestens 60 Prozent der Summe gefördert werden, könnten die ersten Bagger 2021 anrollen.

Stand: 31.05.2019, 07:09