Bröckemännche für Ulrich Kelber  

Drei Männer lachen. Der mittlere Mann hält eine Figur von einem Männchen, das den Popo rausstreckt, in der Hand.

Bröckemännche für Ulrich Kelber  

Der Bonner Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber (SPD) hat den diesjährigen Bröckemännche-Preis erhalten. Der Bonner Medien-Club würdigte den 49-jährigen am Montagabend (22.01.2018) als streitbaren Politiker.

Er kämpfe für die Einhaltung des Bonn-Berlin-Gesetzes, habe als erster Abgeordneter seine Einkünfte offen gelegt und polarisiere mit seinem Kampf gegen den Kohleabbau. Der Kabarettist Andreas Etienne zitierte Kelber in seiner Laudatio: "Am liebsten bin ich in Bonn beliebt und in Berlin verhasst."

Seit 1999 vergeben die 200 Mitglieder des Bonner Medienclub die Auszeichnung. Geehrt werden Persönlichkeiten aus Bonn und der Region, die Mut zum Unkonventionellen haben und gegen den Strom schwimmen.   

Bisherige Preisträger sind unter anderem der ehemalige NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement, Fernsehjournalist Johannes B. Kerner und der inzwischen verstorbene Gummibärchen-Fabrikant Hans Riegel.   

Stand: 22.01.2018, 18:51