E-Auto geht in Kreuzau in Flammen auf

Ein brennendes Elektroauto wird von der Feuerwehr gelöscht.

E-Auto geht in Kreuzau in Flammen auf

  • Löscharbeiten aufwendig
  • Elektroauto musste komplett ins Wasser getaucht werden
  • Schaden auch an umliegenden Häusern

Ein Elektroauto ist am Mittwochabend (13.11.2019) in Kreuzau im Kreis Düren während des Ladevorgangs in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen im Einsatz. Das Fahrzeug stand in einer Hauseinfahrt.

Auto musste komplett ins Wasser getaucht werden

Die Löscharbeiten waren aufwendig: Die Feuerwehr brauchte einen Kran und einen wasserdichten Container, um das Feuer zu löschen. Das Auto musste mit dem Kran vollständig in den mit Wasser gefüllten Behälter getaucht werden.

Auch Häuser beschädigt

An den umliegenden Häusern entstand nach Angaben der Polizei erheblicher Sachschaden. Die genaue Höhe konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei vermutet, dass ein technischer Defekt den Brand ausgelöst hat.

Stand: 14.11.2019, 15:32

Weitere Themen