Schnelleres Internet zwischen Heimbach und Titz

Ein Netzwerkkabel

Schnelleres Internet zwischen Heimbach und Titz

3.000 Haushalte und Schulen zwischen Heimbach und Titz werden künftig schneller im Internet unterwegs sein. Dazu stellen Bund und Land rund zwölf Millionen Euro zur Verfügung. Am Montag (08.04.2019) hat die Europaschule in Langerwehe über die Fortschritte informiert.

Nutznießer werden in besonderer Weise die 106 Schulen im Kreisgebiet sein. Sie werden allesamt nach und nach an das Glasfasernetz angeschlossen. Los ging es mit der Europaschule in Langerwehe, sie wurde als erste im Kreis Düren angeschlossen. Schüler können dort ab sofort mit einem Gigabyte im Netz unterwegs sein.

Auch an die Wirtschaft gedacht

Auch Gewerbeunternehmen und gering besiedelte Randgebiete sollen von der Förderung von Bund und Land profitieren. Die Glasfaserleitungen sollen im kommenden Jahr angeschlossen sein.

Stand: 08.04.2019, 17:36