Gasaustritt bei Firma in Gummersbach: Sieben Personen verletzt

Feuerwehrwagen und Einsatzkräfte Gummersbach

Gasaustritt bei Firma in Gummersbach: Sieben Personen verletzt

Beim Austritt eines giftigen Gases in einer kunststoffverarbeitenden Firma sind am Mittwochnachmittag im Gummersbacher Stadtteil Becke mehrere Menschen verletzt worden.

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Mittwochnachmittag zu einem Einsatz bei der Firma Knipping Kunststofftechnik in Gummersbach-Becke gerufen. Die Brandmeldeanlage in einer Produktionshalle hatte Alarm geschlagen.

Als die Feuerwehrleute die Lage erkundeten, stellten sich schnell Atembeschwerden und Augenreizungen ein.

Formaldehyd sorgte offenbar für Verletzungen

Von der Firma erfuhren die Feuerwehrleute dann, dass sich bei Reinigungsarbeiten ein Kunstoffprodukt überhitzt hatte. Dabei wurde nach ersten Erkenntnissen giftiges Formaldehydgas freigesetzt.

Vier Feuerwehrleute und drei Mitarbeiter der Firma kamen mit dem Gas in Kontakt. Die vier Feuerwehrleute wurden vorsorglich nach einer Erstbehandlung durch Notärzte in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Insgesamt waren 30 Feuerwehrleute und 16 Mitarbeiter vom Rettungsdienst im Einsatz.

Stand: 10.02.2021, 16:14