Große Rauchwolke bei Brand in Krefeld

Brand in Krefeld

Große Rauchwolke bei Brand in Krefeld

  • Autohandel in Krefeld in Brand geraten
  • Anliegende Gebäude wegen Rauchs evakuiert
  • Warnung vor Rauch aufgehoben

Großeinsatz für die Feuerwehr: In Krefeld ist das Gebäude eines Autohandels am Samstagnachmittag (16.03.2019) in Brand geraten. Auf dem knapp 250 Quadratmeter großen Gelände bildete sich eine große Rauchwolke, die in der ganzen Stadt zu sehen war. 74 Einsatzkräfte sind vor Ort, um den Brand zu löschen.

Zwei Anwohner erlitten Rauchvergiftungen

Brand in Krefeld

Die Feuerwehr brachte Anwohner in Sicherheit

Wegen des Rauchs sind mehrere Gebäude in der Nähe des Geländes evakuiert worden, sagte der Einsatzleiter. Mehr als 30 Menschen wurden aus Häusern und Wohnungen gerettet, zwei kamen mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Außerdem waren Messwagen unterwegs, um eine mögliche Gesundheitsgefährdung durch Schadsstoffe festzustellen. Anwohner sollten vorsorglich Fenster und Türen geschlossen halten. Die Gefahr ist aber vorüber, teilte die Stadt mit, es gebe nur noch eine Geruchsbelästigung.

Stand: 16.03.2019, 17:30