Cannabis-Plantage bei Brand in Krefeld gefunden

Feuerwehr löscht Brand in Krefeld

Cannabis-Plantage bei Brand in Krefeld gefunden

Bei einem Hausbrand in Krefeld wurden am Montagabend acht Menschen verletzt. Zufällig wurde im Nachbarhaus eine Cannabis-Plantage gefunden.

Bei der routinemäßigen Kontrolle der angrenzenden Häuser stießen Polizisten auf die Drogen. Die Beamten stellten den Zufallsfund – etwa ein Dutzend Pflanzen – sicher.

Bewohner mit Leitern aus Haus gerettet

Als die Feuerwehr zuvor an dem brennenden Haus auf der Kölner Straße ankam, standen schon zwei Bewohner am Fenster und machten auf sich aufmerksam. Sie wurden über eine Drehleiter gerettet.

Weil die Treppe des Hauses für die Feuerwehr nicht mehr benutzbar war, mussten die Einsatzkräfte sechs weitere Menschen über tragbare Leitern retten und so auch das gesamte Haus durchsuchen.

Keiner der Geretteten im Haus gemeldet

Alle Bewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung, sieben von ihnen mussten in einer Krefelder Klinik behandelt werden.

Die Kriminalpolizei hat jetzt die Ermittlungen zum Hintergrund der Cannabis-Plantage aufgenommen. Auch die Brandursache steht noch nicht fest. Nach ersten Erkenntnissen war das ausgebrannte Haus nicht bewohnt, die acht geretteten Personen dort nicht gemeldet.

Stand: 02.02.2021, 14:00

Weitere Themen