Feuer in Frechener Mehrfamilienhaus

Feuerwehrmann steht vor ausgebrannten Hauseingang

Feuer in Frechener Mehrfamilienhaus

  • Dachstuhl stand in Flammen
  • 80 Kräfte der Feuerwehr im Einsatz
  • Haus ist unbewohnbar

In Frechen-Buschbell ist in der Nacht zu Montag (04.03.2019) in einem Mehrfamilienhaus ein Feuer ausgebrochen. 80 Feuerwehrleute des Rhein-Erft-Kreises waren bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz, darunter Wehren aus Frechen, Kerpen, Pulheim und Bergheim.

Als die Feuerwehr eintraf, habe der Dachstuhl bereits komplett in Flammen gestanden, sagt Einsatzleiter Peter Hartl. Der einzige anwesende Bewohner konnte sich rechtzeitig ins Freie retten. "Einige andere Bewohner sind zurzeit im Urlaub", erklärt Hartl. Die Brandursache sei noch unklar. Das Haus ist unbewohnbar.

Stand: 04.03.2019, 08:57

Weitere Themen