Stadt Bonn erlaubt Kinderschuhverkauf

Stadt Bonn erlaubt Kinderschuhverkauf

In Bonn dürfen einzelne Schuhgeschäfte trotz des Corona-Lockdowns wieder öffnen, um Kinderschuhe zu verkaufen. Laut Stadtverwaltung sei der Verkauf von Kinderschuhen mit Babyfachmärkten gleichzusetzen, die ebenfalls vom Lockdown ausgenommen sind.

Von der Stadtverwaltung heißt es: Die Schuhgeschäfte seien seit Dezember zu, aber Kinderfüße wachsen weiter und insbesondere die allerersten Schuhe müssten mit Fachberatung anprobiert werden.

Die Stadt Bonn sieht ihre Genehmigung im Einklang mit der Corona-Schutzverordnung von NRW. Babyfachmärkte hätten auch nicht schließen müssen, der Verkauf von Kinderschuhen sei dem gleichzusetzen. Wegen der strengen Hygienevorschriften müssen die Geschäfte Termine vereinbaren, außerdem dürfen keine weiteren Kunden gleichzeitig im Geschäft bedient werden.

Voraussetzung für eine Öffnung ist allerdings, dass die Geschäfte dies bei der Stadtverwaltung beantragen. Die werde jeden Antrag genau prüfen.

Stand: 21.01.2021, 17:27

Weitere Themen