Weltkriegsbombe in Wesel erfolgreich gesprengt

Karte mit eingezeichneter Bombenfundstelle und Evakuierungszone

Weltkriegsbombe in Wesel erfolgreich gesprengt

  • Blindgänger in Wesel gesprengt
  • Warn-App NINA gibt Entwarnung
  • Anwohner können in Wohnungen zurück

In Wesel ist am Mittwoch (27.03.2019) eine britische Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich gesprengt worden. Die Bombe war bei Sondierungsarbeiten im Bereich der Schillwiese gefunden worden.

Sprengung erfolgreich

Der Blindgänger war laut Stadt mit einem Langzeitzünder versehen, der zudem beschädigt war; die Bombe musste deshalb kontrolliert gesprengt werden. Nach neuen Bestimmungen muss eine gefundene Bombe noch am Tag des Fundes entschärft werden.

Anwohner und Personen in einem Umkreis von 400 Metern um die Bombenfundstelle mussten ihre Wohnungen und Geschäftsräume verlassen. Die Warn-App NINA gab Entwarnung, Anwohner und Anlieger können in ihre Wohnungen und Geschäfte zurückkehren. Alle Straßensperrungen werden so bald wie möglich aufgehoben.

Stand: 27.03.2019, 17:27