Wesel: Bombenentschärfung erfolgreich

Die Baustelle, auf der die Bombe gefunden wurde

Wesel: Bombenentschärfung erfolgreich

  • Warn-App NINA gibt Entwarnung
  • Zehn-Zentner-Bombe erfolgreich entschärft
  • Sperrungen werden schnellstmöglich aufgehoben
  • Anwohner können zurück in ihre Wohnungen

Wie die Warn-App NINA mitteilt, wurde der in Wesel gefundene Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg am Mittwoch (16.01.2019) erfolgreich entschärft. Die amerikanische Zehn-Zentner-Bombe war bei Bauarbeiten in der Kreuzstraße gefunden worden.

In einem Radius von 500 Metern um die Fundstelle der Bombe mussten Menschen ihre Wohnungen und Geschäftsräume verlassen und den Sicherheitsbereich (violetter, äußerer Ring auf der Karte) aufsuchen. Zudem sollten Anwohner und Passanten für die Dauer der Entschärfung in geschlossene Räume gehen.

Bahn- und Straßensperrungen werden schnellstmöglich aufgehoben

Die gesperrten Bundesstraßen (B8 und B58) in Richtung Innenstadt sowie die Rheinbrücke und die Bahnstrecke Oberhausen-Emmerich sollten schnellstmöglich wieder freigegeben werden. Die mehr als 13.000 Betroffenen können in ihre Wohnungen und Geschäfte zurückkehren.

Stand: 16.01.2019, 16:37

Weitere Themen