Moers: Blitzer in 30er-Zone zerstört

Zerstörter Blitzer in Moers

Moers: Blitzer in 30er-Zone zerstört

  • Mobiler Blitzer stand in 30er-Zone
  • Linse besprüht und Panzerglas zerstört
  • Blitzerfotos geben Hinweise auf Tatzeitpunkt

In Moers haben Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag (12.12.2019) einen Blitzer zerstört. Das Gerät stand in einer 30er-Zone an der Homberger Straße in Moers. Es weise "erhebliche Beschädigungen" vor, so die Polizei.

Hammer und Sprühlack

Der oder die Täter hätten "vorne und hinten alle Panzerglasöffnungen für beide Fahrtrichtungen mit schwarzem Sprühlack besprüht und die Anlage damit unbrauchbar gemacht." Außerdem sei "offensichtlich mehrfach mit einem Hammer oder einem ähnlichen Werkzeug" auf das Gerät eingeschlagen worden.

Fotos geben Hinweis auf Tatzeitpunkt

Das letzte verwertbare Foto habe die Anlage um 2:19 Uhr gemacht, so die Polizei. Das nächste Foto um 02:42 sei wegen der Sprühfarbe auf den Optiken nicht mehr verwertbar. "Demnach dürfte die Tatzeit in diesem Zeitraum liegen", so die Polizei. Die Polizei sucht Zeugen.

Stand: 13.12.2019, 11:16

Weitere Themen