16 defekte Blitzer in NRW abgeschaltet

Super-Blitzer

16 defekte Blitzer in NRW abgeschaltet

  • 16 Rotlichtblitzer in NRW nicht korrekt installiert
  • Bußgeldverfahren bei Betroffenen gestoppt
  • Blitzer-Panne bereits zuvor in Köln

In fünf Kommunen in NRW haben die Stadtverwaltungen die Rotlichtblitzer stillgelegt, weil die Anlagen nicht richtig installiert waren. Betroffen sind laut "Rheinischer Post" (Samstag/10.03.2018) Düsseldorf, Essen, Wuppertal, Bochum und Aachen.

Das Düsseldorfer Ordnungsamt hatte insgesamt acht defekte Blitzer außer Betrieb genommen. Alle bereits aufgezeichneten Daten werden nach Angaben des Amtsgerichts vom Donnerstag (08.03.2018) nicht mit einem Bußgeldverfahren verfolgt.

Kontaktschleifen zu eng verbaut?

Die Blitzer werden jetzt vom Eichamt auf ihre Funktionstüchtigkeit hin überprüft. Das Problem ist, dass sogenannte Kontaktschleifen in der Fahrbahn wohl zu eng nebeneinander verbaut worden sind. Betroffene Autofahrer können laut Gericht auf ihrem Bußgeldbescheid sehen, ob sie von einem fehlerhaften Gerät geblitzt worden sind, der Gerätetyp heißt "Traffipax TraffiPhot 3". Wenn das zutrifft, könnte man sich ans Düsseldorfer Ordnungsamt wenden.

Jeder Einzelfall wird geprüft

Einige geblitzte Autofahrer könnten jetzt also ohne Strafe davonkommen. Alle laufenden Verfahren gibt das Gericht an das Ordnungsamt zur Prüfung jedes Einzelfalls zurück.

Alle Betroffenen, die schon Bußgelder wegen der betroffenen Blitzer gezahlt haben, haben die Möglichkeit ihr Verfahren wieder neu aufzurollen. Das hat eine Gerichtssprecherin bestätigt. Auch dort würde jeder Fall einzeln geprüft.

WDR 5 Westblick Ganze Sendung (02.01.2018)

WDR 5 Westblick | 02.01.2018 | 30:35 Min.

Download

Blitzer-Posse in Köln

Blitzeranlage an der A3 am Dreieck Heumar

Blitzer-Panne in Köln

Im vergangenen Jahr hatte eine Blitzer-Panne in Köln für Aufregung gesorgt. Die Kölner Stadtverwaltung zahlte rund 1,3 Millionen Euro an Bußgeldern zurück. Insgesamt wurden bis Ende 2017 knapp 28.000 Anträge auf Rückzahlung wegen unrechtmäßiger Strafen gestellt.

Wegen eines nicht richtig ausgeschilderten Tempolimits waren 2016 in Köln Hunderttausende Autofahrer auf der A3 fälschlicherweise geblitzt und mit Bußgeldern belegt worden.

Defekt auch in Bielefeld

In dieser Woche hatte auch in Bielefeld eine defekte Radaranlage Beschwerden von Autofahrern ausgelöst. Auf der Stadtautobahn Ostwestfalendamm musste der Blitzer repariert werden. Die Anlage hatte stundenlang Autofahrer zu Unrecht geblitzt.

Stand: 10.03.2018, 14:45