Bomben-Blindgänger in Köln-Lindenthal entschärft

Ein entschärfter Blindgänger in Köln.  (Symbolfoto)

Bomben-Blindgänger in Köln-Lindenthal entschärft

Am Montagnachmittag haben Experten des Kampfmittelbeseitigungsdiensts eine Bombe in Lindenthal entschärft. Sie war am Mittag bei Bauarbeiten gefunden worden.

Von der Evakuierung waren rund 300 Menschen betroffen. Sie mussten ihre Wohnungen und Häuser verlassen. Auch das Krankenhaus St. Elisabeth war betroffen, musste aber nicht evakuiert werden. Mitarbeitende und Patienten hielten sich während der Entschärfung in sicheren Räumlichkeiten auf.

Nach der Entschärfung der Ein-Zentner-Bombe wurden die Verkehrssperrungen aufgehoben und Anwohnerinnen und Anwohner konnten wieder zurück in ihre Wohnungen und Häuser.

Es war bereits das vierte Mal innerhalb weniger Wochen, dass ein Blindgänger im Areal an der Werthmannstraße gefunden wurde. Schon im August und September waren dort Blindgänger entschärft worden.

Stand: 18.10.2021, 16:59

Weitere Themen