Big-Air-Skifestival wechselt nach Düsseldorf

Big-Air-Skifestival wechselt nach Düsseldorf

Von Frank Herbers

  • Big-Air-Skifestival wechselt nach Düsseldorf
  • Nächster Termin ist erst Januar 2020
  • Veranstalter mit Zuschauerzahlen in Mönchengladbach unzufrieden

Das Big-Air-Skifestival zieht nach nur zwei Jahren von Mönchengladbach in die Arena in Düsseldorf. Der Veranstalter, Allrounder, ist mit den Zuschauerzahlen nicht zufrieden. Dieses Jahr und auch 2019 ist aber erstmal Pause.

Besucherzahlen blieben hinter Erwartungen zurück

Big Air Rampe Mönchengladbach

Knapp 16.000 Besucher hätten das Big-Air im vergangenen Dezember in Mönchengladbach besucht. Die Veranstalter rechneten mit 20.000 Besuchern, die aber auch zur Premiere des Skifestivals nicht ganz erreicht wurden. Im Dezember 2016 sollen es 18.000 gewesen sein. Zugpferde waren 2017 die Künstler Kraftklub und Cro, 2016 waren Beginner und Sportfreunde Stiller gebucht.

Arena bietet mehr Entwicklungsspielraum

Der neue Standort bietet dem Veranstalter bessere Entwicklungsmöglichkeiten für die Skifreestyler und Snowboarder. Doch 2018 ist erstmal Pause - in diesem Winter fällt das Skifestival ganz aus. Allrounder will sich nach eigenen Angaben auf die Eröffnung der geplanten Baumchalets an der Skihalle Neuss konzentrieren - eine weitere Möglichkeit, dort zu übernachten. Dafür steht laut Skiverband FIS der nächste Termin schon fest: 2. bis 4. Januar 2020.

Verwirrung um Terminabsage

Vor einigen Tagen gab es eine angebliche Absage des Skiverbandes für den angeblichen Termin Anfang Januar 2019 in Düsseldorf. Angeblich könne die Sportrampe nicht rechtzeitig aufgebaut werden, da Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf bis kurz vor Weihnachten 2018 das Stadion braucht. Allrounder habe aber nach Medienberichten bereits seit längerem mit einer Pause geplant und arbeitet demnach am Termin 2020.

Stand: 12.07.2018, 16:00