Bergischer HC startet in die Bundesliga-Saison

Der Grundriss der Halle mit ersten Seitenwänden.

Bergischer HC startet in die Bundesliga-Saison

  • Bergischer HC startet mit gut aufgestelltem Kader
  • Erstes Saison-Spiel am 22.08.2019 gegen Nordhorn
  • Handballer ab Februar 2020 mit neuer Trainingsstätte
Die Mitglieder des BHC beraten sich an einem Konferenztisch

Zwar fallen zwei Spieler wegen Verletzung zunächst aus, die Mannschaft sei aber trotzdem gut aufgestellt, sagte BHC-Trainer Sebastian Hinze:"Die ganz, ganz große Stärke ist der Charakter der Mannschaft, die Teamkultur, wie sie miteinander umgehen, was sie für eine hohe Eigenverantwortung haben, die Eigenmotivation und der große persönlichen Ehrgeiz."

Vorfreude auf das erste Spiel

Am kommenden Donnerstag (22.08.2019) bestreitet der Bundesligist BHC sein erstes Saisonspiel gegen Nordhorn. "Es ist toll, dass es jetzt endlich losgeht", sagt BHC-Cheftrainer Hinze. Das erste Spiel sei wie ein Test, wie die Mannschaft zusammen funktioniert. Die Mannschaft freue sich darauf, sich mit anderen zu messen und das in einer Liga, die die beste der Welt sei.

Neue Trainingshalle nimmt Formen an

Das Fundament für die neue Trainingsstätte in der Solinger Kanalstraße ist schon gegossen. Am Montag (19.08.2019) wurde die Straße gesperrt, weil große Bauteile für die Seitenwände geliefert wurden. Mit einem Spezialkran wurden die schweren Betonplatten vom Lkw gehievt. Ab Februar 2020 sollen die Handballer - Profis und Amateure - dort trainieren können.

Ein Betonelement wird von einem Kran über einer Baustelle in Position gebracht.

Eine große Erleichterung für den BHCEndlich fänden die BHCler eine Heimat, einen Ort, wo sie unter professionellen Bedingungen trainieren können, so Trainer Sebastian Hinze. Bisher nutzt der Bundesligist die Turnhalle der Bergischen Universität und die von Schulen zum Training.

Stand: 20.08.2019, 09:03