Der Lauf einer Pistole in ner Nahaufnahme zeichnet sich schaft vor dem unschafren Hintergrund einer Person ab.

Zwei 14-jährige Mädchen in Köln mit Waffe überfallen

Stand: 23.01.2022, 16:16 Uhr

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren die Mädchen gegen 22 Uhr in Köln-Vingst auf der Burgstraße unterwegs.

Eine 16-Jährige sowie ein Unbekannter sprachen die beiden unter einem Vorwand an. Während des Gesprächs soll der Unbekannte eine Schusswaffe gezogen und auf die Mädchen gezielt haben. Er soll gefordert haben, dass sie ihre Wertsachen übergeben. Die Täter erbeuteten lediglich eine Jacke und flohen anschließend auf einem E-Scooter. Etwas später fiel einer Polizeistreife die 16-Jährige auf einem E-Scooter in Köln-Höhenberg auf. Die Beamten nahmen sie mit auf die Wache und stellten die gestohlene Jacke sowie ein Einhandmesser sicher.

Die Fahndung nach dem Mittäter läuft derzeit. Die Polizei beschreibt ihn als einen 19-20 Jahre alten Mann, der etwa 1,85 - 1,95m groß ist. Er soll eine normale Statur sowie dunkelbraune Augen haben. Während der Tat soll er eine Regenjacke der Marke "The North Face", eine dunkle Jeans mit einer auffälligen Gürtelschnalle, schwarze Sneaker, eine schwarze Mütze sowie einen dunklen Mund/Nasen-Schutz getragen haben. Mögliche Zeugen sollen sich bei der Polizei melden.

Weitere Themen