Uniklinik Köln: Besuch ohne Corona-Test

Ein Intensivpfleger ist auf einer Covid-19 Intensivstation

Uniklinik Köln: Besuch ohne Corona-Test

Trotz 600 Corona-Testzentren in der Stadt verzichtet die Universitätsklinik zurzeit auf den Nachweis negativer Coronatests für Besucher.

Besuche sind zwar erst ab dem sechsten Behandlungstag und nach vorheriger Anmeldung möglich. Dann aber ohne ein negatives Corona-Testergebnis. Die Uniklinik hält die öffentlichen Testangebote noch für unzureichend, will aber demnächst selbst Tests vor dem Eingang anbieten.

Dennoch gelten bestimmte Regelungen

An der Uniklink Köln können Patienten ab dem sechsten Behandlungstag nur zu bestimmten Zeiten besucht werden, und zwar täglich zwischen 15 und 19 Uhr. Dabei gilt: Nur ein Besucher pro Patient und Tag für maximal eine Stunde. Zudem müssen sich Besucher vorher anmelden, um ein Registrierungsbändchen zu erhalten. Ohne ein solches wird ihnen der Zutritt ins Krankenhaus verwehrt.

In den städtischen Kliniken in Merheim und Holweide sind Besuche weiterhin gar nicht möglich - abgesehen von einigen Ausnahmefällen, zum Beispiel bei Patienten, die im Sterben liegen. Schnelltests sind nach Einschätzung der Kliniken zu unzuverlässig, um die Krankenhäuser wieder generell für Besucher zu öffnen.

Stand: 16.04.2021, 11:09