Euskirchen: Beschluss Hundekotbeutel

Frau sammelt Kot ihres Hundes mit Plastiktüte ein

Euskirchen: Beschluss Hundekotbeutel

Für Hundebesitzer in Euskirchen kann das Gassigehen ohne Kotbeutel in Zukunft teuer werden, das hat der Stadtrat beschlossen.

Wer die Hinterlassenschaften seines Hundes nicht aufhebt und entsorgt, muss 60 Euro Strafe zahlen. Die Ausrede "ich hätte es ja gleich aufgehoben" lassen die Ordnungshüter nur gelten, wenn der Hundebesitzer einen Beutel vorzeigen kann. Kann er das nicht, muss er zahlen.

Weggeworfene Kaugummis und Zigarettenstummel kosten ebenfalls 60 Euro Strafe. Der Beschluss tritt in den nächsten Wochen in Kraft, so eine Sprecherin der Stadt.

Stand: 09.10.2019, 09:39