Weitere Festnahme im Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach

Ein Polizist führt eine Person in Handschellen ab

Weitere Festnahme im Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach

  • 29-jähriger Coesfelder in Dortmund festgenommen
  • Er soll sexuellen Missbrauch eines Kindes geplant haben
  • Festnahme im Zuge der Ermittlungen zu Bergisch Gladbach

Im Zusammenhang mit den bundesweiten Ermittlungen wegen sexueller Gewalt gegen Kinder hat die Kölner Polizei in Dortmund einen 29-jährigen Mann festgenommen. Wie am Mittwoch bekannt wurde, erfolgte die Festnahme des mutmaßlichen Täters bereits am Dienstag (02.06.2020). Der Mann steht laut Polizei im Verdacht, sich zum schweren sexuellen Missbrauch eines Kindes verabredet zu haben.

Beweismaterial sichergestellt

Kurz nach der Festnahme durchsuchten Polizisten der mehr als 100 Beamte starken Kölner Ermittlungsgruppe die Wohnung des Mannes in Coesfeld. Dort stellten sie mehrere Terabyte Daten sicher. Die müssen jetzt ausgewertet werden. Der 29-jährige sitzt in Untersuchungshaft. Wo der Mann sich zum Missbrauch eines Kindes verabredet hatte, wurde bisher nicht bekannt. Wegen der laufenden Ermittlungen geben Polizei und Staatsanwaltschaft zurzeit keine weiteren Informationen.

Die Kölner Polizei hat bei den Ermittlungen, die in Bergisch Gladbach ihren Ausgangspunkt hatten, bundesweit bisher mehr als 80 Tatverdächtige identifiziert.

Stand: 03.06.2020, 17:31