Beethoven-Marathon in Bonn

Beethoven-Marathon in Bonn

Zum Beethoven-Jubiläumsjahr hat am Samstag (21.12.2019) in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis der Beethoven-Marathon stattgefunden.

Das sind 90 Einzelveranstaltungen in 31 Spielstätten, initiiert vom Beethoven Orchester und der Jubiläumsgesellschaft. Zu hören waren alle neun Sinfonien Beethovens. 

Beethovens Sinfonien werden nur selten im Original gespielt. Im Bonner Theater im Ballsaal spricht ein internationaler Sprechchor den Odentext aus der 9. Sinfonie in verschiedenen Sprachen. Das Beethoven Orchester Bonn tritt mal als Kammerorchester und mal in noch geringerer Besetzung zu neunt auf: Mit der 3. (Eroica) beziehungsweise der 1. Sinfonie. Beethovens 8. gibt es mit Einflüssen türkischer Musik und die 2. als Open Phil, also gemeinsam musiziert von Profis und Laien.

Beethoven in Pop-Art und als Kunstperformance 

Der Berliner Pop-Art Künstler Jim Avignon

Der Berliner Pop-Art Künstler Jim Avignon

Dass man Beethoven nicht nur hörbar, sondern auch sichtbar machen kann, zeigen zwei andere Aktionen: Der Berliner Pop-Art-Künstler Jim Avignon gestaltet auch ganze Straßenzüge in New York oder Teile der Berliner Mauer an der sogenannten East-Side-Gallery. In Bonn stellt er sich der Herausforderung, Ludwig von Beethoven und dessen Heimatstadt Bonn auf drei große Papierbahnen zu bringen.

Die Studenten der Alanus Hochschule aus dem Fachbereich Bildende Kunst setzen bei der farblichen Darstellung des Beethoven-Werkes auf körperliche Bewegung. Sie tanzen zu seiner Musik mit viel Farbe auf einer großen Leinwand. So sollen Farbklänge sowie Melodieverläufe sichtbar werden und in Echtzeit ein raumgreifendes Bild entstehen. 

Mit einem Ticket kann man von Veranstaltung zu Veranstaltung pendeln und am Ende, nach Beethovens 5. Sinfonie im Opernhaus, noch rein in die After-Show-Party.

Gespräch mit Dirk Kaftan über den Beethoven-Marathon

WDR 3 TonArt 19.12.2019 12:05 Min. Verfügbar bis 18.12.2020 WDR 3

Download

Stand: 21.12.2019, 21:34