Bistum Münster erweitert Strafanzeige gegen Priester aus Bedburg-Hau

Bistum Münster erweitert Strafanzeige gegen Priester aus Bedburg-Hau

  • Priester ist bereits wegen Beleidigung suspendiert
  • Hinweise auf sexuelle Annäherungen an Minderjährigen
  • Priester war bereits früher auffällig

Bereits vor einer guten Woche (10.12.2018) hatte das zuständige Bistum Münster den Priester mit sofortiger Wirkung vom Dienst freigestellt und Strafanzeige bei der Oberstaatsanwaltschaft in Münster erstattet - damals zunächst wegen des Vorwurfs der Beleidigung. Zwischenzeitlich sind nun Hinweise eines Minderjährigen eingegangen, dass es auch zu sexuellen Annäherungen gekommen sein soll.

Beschuldigter Priester schon früher auffällig

St.-Paulus-Dom in Münster

Der St.-Paulus-Dom, Kathedrale des Bistums Münster

Der beschuldigte Priester ist nach Angaben des Bistums schon an zwei früheren Stationen auffällig geworden. So soll es im Jahr 2006, als er Pfarrer in Ottmarsbocholt war, zu sexuellen Annäherungen an einen Erwachsenen gekommen sein. Der Priester musste sich daraufhin einer psychologischen Beratung unterziehen.

Priester war bereits in Therapie

Im Jahr 2011 soll es in Kevelaer zu unangemessenem Verhalten gekommen sein, so das Bistum Münster. Der Priester soll elektronische Nachrichten mit sexuellen Inhalten mit zwei erwachsenen Männern ausgetauscht haben. Der Priester habe daraufhin eine längere Therapie gemacht.

"Kein erhöhtes Rückfallrisiko"

Experten kamen zu der Einschätzung, dass "ein weiterer Einsatz kein erhöhtes Rückfallrisiko bedeutet", so das Bistum weiter. All diese Vorgänge würden der Staatsanwaltschaft zur weiteren Beurteilung übergeben.

Bistum Münster räumt Fehler ein

Angesichts der jüngsten Ereignisse in Bedburg-Hau erklärt das Bistum Münster, dass es im Nachhinein ein Fehler gewesen sei, dem Priester wieder eine leitende Aufgabe in der Seelsorge zu geben. "Aus diesen Erfahrungen werden wir für die zukünftige Einsatzpraxis die notwendigen Konsequenzen ziehen", so Personaldezernent Karl Render vom Bistum Münster.

Stand: 18.12.2018, 17:15