Mann bei Baumhaus-Brand im Hambacher Forst verletzt

Ein exemplarisches Baumhaus im Hambacher Forst

Mann bei Baumhaus-Brand im Hambacher Forst verletzt

Im Hambacher Forst ist am Montagabend ein Mann bei einem Baumhaus-Brand schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn mit Verbrennungen ins Krankenhaus.

Als die Rettungskräfte eintrafen, war der 32 Jahre alten Mann bereits am Boden und wurde laut Polizei von zwei anderen Bewohnern versorgt. Bislang gibt es nach Angaben der Polizei keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Das Feuer konnte sich weder auf Bäume noch auf andere Baumhäuser ausbreiten. Nach etwa drei Stunden war der Brand gelöscht - seine Ursache ist noch ungeklärt. Möglicherweise hat ein kleiner Ofen oder Grill Feuer gefangen, mit denen die Bewohner die Baumhäuser warm halten.

Nicht der erste Brand

Wie viele Menschen derzeit im Hambacher Forst leben, weiß die Polizei nicht. Im Hambacher Forst gibt es immer wieder Protestaktionen von Kohlegegnern. Und immer wieder gab es auch Zwischenfälle. Erst Ende Dezember war das Zelt einer Mahnwache ausgebrannt.

Stand: 12.01.2021, 21:17