Blutspende: Letzter Tag des VampireCups in Bonn

Denise Grunert ist Pharmazie Studentin und organisiert den VampireCup 2018.

Blutspende: Letzter Tag des VampireCups in Bonn

Von Lina Einenkel

  • Pharmaziestudenten spenden Blut bei Aktion
  • Ziel: Viele Spender mobilisieren
  • Uni Marburg könnte Bonn dieses Jahr schlagen

An der Uni-Klinik in Bonn konnte man sich noch bis Freitagvormittag (02.11.2018) anmelden, um am "VampireCup" teilzunehmen. Ziel des Blutspende-Wettbewerbs ist, möglichst viele Menschen zum Blutspenden zu bewegen. Am Ende gewinnt diejenige Uni, an der die meisten Spenden abgegeben worden sind.

"Vampire Cup" soll Menschen zum Blutspenden bewegen

KiRaKa 22.10.2018 00:43 Min. Verfügbar bis 22.10.2019 KiRaKa

Wird Bonn von Marburg abgelöst?

Knapp 550 Spender haben für die Aktion ihr Blut gelassen. Wahrscheinlich gibt es in diesem Jahr ein enges Rennen zwischen den Unis Bonn und Marburg um den ersten Platz.

Blutkonserven aus dem VampireCup.

Kurz nach Halloween ist der Blutdurst der Pharmaziestudenten in Bonn am größten - der VampireCup neigt sich dem Ende

Aber dafür, dass so viele Leute Blut gespendet haben, wären die Bonner Pharmaziestudentinnen und -studenten auch mit dem zweiten Platz zufrieden. Bis Freitagabend (02.11.2018) kann aber noch Vollblut, Thrombozyten und Blutplasma am Uni-Klinikum gespendet werden.

VampireCup bewegt zum Blutspenden

Im vergangenen Jahr hatten die Bonner in ganz Deutschland am meisten Blut gespendet und sich damit den Cup gesichert. Dieses Jahr haben schon 50 Spender mehr als im Jahr 2017 ihr Blut gelassen. Die Hoffnung der Bonner Pharmaziestudentinnen und -studenten: Vielleicht bleibt der Cup noch ein Jahr länger im Rheinland.

Stand: 02.11.2018, 11:00