Unfall an Bahnübergang Bornheim-Walberberg

Der zerstörte Audi steht einige Meter von der Stadtbahn 18 entfernt am Bahnübergang.

Unfall an Bahnübergang Bornheim-Walberberg

Die Stadtbahnlinie 18 war zwischen Brühl und Bornheim am Dienstagmorgen (09.04.2019) für etwa anderthalb Stunden unterbrochen.

Bei einem Unfall zwischen einer Bahn und einem Auto am Bahnübergang Bornheim-Walberberg sind zwei Menschen eingeklemmt worden. Die Feuerwehr musste die beiden mit schwerem Gerät befreien. Es bestand nach Angaben der Polizei jedoch keine Lebensgefahr.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war eine nicht geschlossene Schranke am Bahnübergang nahe der Haltestelle "Walberberg" für den Unfall verantwortlich. Eine Straßenbahnfahrerin war von der Haltestelle in Richtung Köln losgefahren, bevor die Barke sich abgesenkt hatte.

Genau vor zweieinhalb Wochen hatte ein ähnlicher Sachverhalt an demselben Bahnübergang zu einem schweren Unfall zwischen Bahn und Auto geführt.

Stand: 09.04.2019, 12:16

Weitere Themen