Bahnstrecke Duisburg-Essen im Sommer dicht

Bahnstrecke Duisburg-Essen im Sommer dicht

Von Peter Hild

  • Bahnstrecke sechs Wochen komplett gesperrt
  • Zahlreiche RE- und S-Bahn-Linien betroffen
  • Ersatzverkehr mit Schnellbussen geplant

Die wichtige Pendlerstrecke bei der Bahn zwischen Duisburg und Essen wird während in den Sommerferien für sechs Wochen komplett gesperrt. Der Konzern stellte am Mittwoch (13.06.2019) Details zu den Arbeiten vor.

Die Auswirkungen werden nicht nur im Ruhrgebiet, sondern auch im Rheinland zu spüren sein. Bahnreisende müssen sich auf zahlreiche Ausfälle und Umleitungen im Regional- und Fernverkehr einstellen.

Viele Linien von Sperrung betroffen

Von der wochenlangen Sperrung sind zahlreiche Regionalexpress- und S-Bahn-Linien betroffen. Zum Beispiel fallen der RE 2 und der RE 6 dann zwischen Essen und Düsseldorf aus, andere Linien werden über Essen-Altenessen und Oberhausen umgeleitet.

Ersatzverkehr zwischen Duisburg und Essen

Auch im Fernverkehr müssen viele Züge andere Strecken als sonst fahren, wodurch einige Halte im Ruhrgebiet ausfallen, unter anderem in Essen und Bochum. Die Bahn plant einen Ersatzverkehr zwischen Essen und Duisburg, unter anderem mit Schnellbussen im Viertelstundentakt. Der Konzern will im Internet und an den Bahnhöfen umfassend über die Sperrung und Alternativen informieren.

Bahn will viel parallel erledigen

Ein Mann vor dem Hauptbahnhof in Erfurt (Thüringen) überprüft eine Weiche der im Bau befindlichen ICE-Trasse Nürnberg-Erfurt-Leipzig/Halle

Die Bahn will unter anderem Gleise erneuern.

In der sechswöchigen Sperrung will die Bahn viele verschiedene Bau- und Sanierungsarbeiten erledigen. Unter anderem werden Kabel und Signale für das neue elektronische Stellwerk in Duisburg verlegt und eine neue Kanalbrücke über die Ruhr bei Duisburg eingesetzt.

Darüber hinaus sollen Gleise und Weichen erneuert werden, unter anderem zwischen Essen und Düsseldorf Flughafen. In Oberhausen-Holten wird außerdem ein Bahnsteig für den künftigen RRX ausgebaut.

Stand: 13.06.2019, 10:50