Erneuter Badeunfall im Aquana in Würselen

Erneuter Badeunfall im Aquana in Würselen

  • 13 Monate altes Kind musste wiederbelebt werden
  • Kind in Aachener Uniklinik
  • Hintergründe des Unglücks unklar

Eine Woche nach dem Tod eines Achtjährigen im Würselener Freizeitbad Aquana hat es am Sonntag (15.04.2018) erneut einen Zwischenfall gegeben. Ein 13 Monate altes Kleinkind musste reanimiert werden.

Kind in Aachener Uniklinik

Mitarbeiter des Schwimmbades hatten den leblosen Körper aus dem Kleinkinderbecken gezogen. Das Kind wurde in die Aachener Uniklinik gebracht. Der Rettungsdienst lobte am Abend die Mitarbeiter des Schwimmbades. Sie wären schnell zur Stelle gewesen und hätten dadurch Schlimmeres verhindert.

Hintergründe noch unklar

Wie der Bürgermeister von Würselen, Arno Nelles, am Dienstag (17.04.2018) mitteilte, befindet sich das Kleinkind mittlerweile auf einem sehr guten Weg der Genesung. Die Hintergründe des Unglücks sind noch unklar.

Stand: 16.04.2018, 08:31