Prozess um junge Autodiebe in Aachen

Prozess um junge Autodiebe in Aachen

Die Jugendkammer des Landgerichts hat am Dienstag (05.03.2019) einen Autodieb zu vier Jahren Jugendhaft verurteilt. Der Niederländer gehörte einer Bande an, die zahlreiche teure Pkw im Raum Aachen gestohlen hat.

Die Jugendkammer des Landgerichts hat am Dienstag (05.03.2019) einen Autodieb zu vier Jahren Jugendhaft verurteilt. Der Niederländer gehörte einer Bande an, die zahlreiche teure Pkw im Raum Aachen gestohlen hat, um bereits bestellte Ersatzteile liefern zu können.

Maskierter Dieb versucht Autotür mit Drahtstange zu öffnen

Die Bande wurde nur auf Bestellung aktiv. Immer wenn ein Kunde für seinen Pkw ein teures Ersatzteil brauchte, dann suchten die Diebe in Deutschland nach dem passenden Wagentyp. So verschwanden innerhalb weniger Monate Autos im Wert von einer halben Million Euro.

Das war ein professionelles Geschäftsmodell, sagte dazu der Staatsanwalt im Plädoyer. Er fordert für den Hauptangeklagten rund sechs Jahre Haft, für den jüngeren Komplizen eine Jugendstrafe auf Bewährung. Beide hatten im Prozess die Diebstähle zugegeben.

Stand: 05.03.2019, 16:58

Weitere Themen