Autofahrer in Grevenbroich von Regionalexpress erfasst

Regionalexpress steht nach Unfall

Autofahrer in Grevenbroich von Regionalexpress erfasst

In Grevenbroich im Rhein-Kreis Neuss ist am Montag ein Autofahrer mit einem Regionalexpress zusammengestoßen. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Vorher hatte er sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Laut Polizei war der Mann vorher bei einer Verkehrskontrolle einfach weggefahren und wurde deswegen von den Beamten verfolgt. Er soll an dem Bahnübergang an den wartenden Autos und der halbgeschlossenen Schranke vorbeigezogen sein, um über den Bahnübergang zu fahren. Dabei wurde er von dem Regionalexpress erfasst.

Autofahrer befreite sich selbst

Die Feuerwehr berichtet, dass der Autofahrer nach dem Unfall selbst aus dem zerstören Wagen klettern konnte. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Lokführer erlitt einen Schock, die Zugpassagiere blieben unverletzt.

Stand: 04.05.2021, 07:16