Autofahrer stößt Fußgänger mit Pkw in Baugrube

Der PKW nach dem Unfall in der Baugrube.

Autofahrer stößt Fußgänger mit Pkw in Baugrube

  • Verkehrsunfall in Düsseldorf-Rath
  • Fußgänger von Auto in Baugrube gestoßen
  • Pkw stürzte frontal hinterher

Am Donnerstagmittag (04.04.2019) kam es in Düsseldorf-Rath zu einem Vekehrsunfall, bei dem ein 38-jähriger Autofahrer einen 23-jährigen Fußgänger wohl unabsichtlich mit seinem Auto in eine Baugrube gestoßen hat. Anschließend stürzten auch das Fahrzeug und der Autofahrer frontal in die etwa vier bis fünf Meter tiefe Grube.

Zeugen haben den Unfall beobachtet

Der PKW nach dem Unfall in der Baugrube.

Der PKW nach dem Unfall in der Baugrube.

Nach bisherigen Ermittlungen war der Fahrer von einem Parkplatz eines Einkaufszentrums aus in Richtung der Bochumer Straße unterwegs gewesen. An der Einmündung soll er nach Zeugenangaben über die Straße geschossen und auf der gegenüberliegenden Straßenseite mit dem Fußgänger kollidiert sein, woraufhin dieser in die Baugrube fiel.

Unfallwagen wird auf technische Defekte untersucht

Bei dem Unfall wurde der Passant schwer verletzt. Nach der Bergung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Wagens erlitt leichte Verletzungen. Das Auto wurde mit einem Kran aus der Baugrube geborgen und wird nun auf eventuelle technische Defekte untersucht.

Stand: 04.04.2019, 16:31

Weitere Themen