Aachener Museen zeigen Alltag in der Nachkriegszeit

Aachener Museen zeigen das Leben in der Nachkriegszeit

Aachener Museen zeigen Alltag in der Nachkriegszeit

Von Purvi Patel

  • Couven-Museum startet mit Ausstellung ab Samstag
  • Menschen machten Kriegsschrott alltagstauglich
  • Drei Aachener Museen zeigen Leben in der Nachkriegszeit

In einer neuen Ausstellung zeigt das Couvenmuseum ab Samstag (26.10.2019) den Alltag in der Nachkriegszeit. Die Besucher erfahren, wie die Menschen in der Aachener Region ihr Leben nach der Befreiung durch die alliierten Truppen am 21. Oktober 1944 meisterten. Die Ausstellung "Wir Nachkriegskinder" stellt den Erfindungsreichtum der Bürger in den Vordergrund.

Not machte erfinderisch

Kuratorin des Couven Museums

Kuratorin des Couven-Museums präsentiert Ausstellung

Als alles in Trümmern lag, machte die Not erfinderisch: Die Menschen in der Region sammelten Kriegsschrott und machten es alltagstauglich. Aus Soldatenhelmen bastelten sie Schöpfkellen, aus Kartuschen machten sie Wärmflaschen. Die Kriegsüberlebenden nutzen Blindgänger wie Handgranaten, um Putzmittel aufzubewahren oder Essgeschirr aus Waffenteilen.  

Als Kontrast zu den ersten Nachkriegsjahren zeigt das Couvenmuseum die 50er Jahre. Damals beherrschten Farben und spielerische Formen die Mode und verdrängten so die düsteren Kriegsjahre. 

Austellungen in drei Aachener Museen

Insgesamt beschäftigen sich drei Aachener Museen mit der Nachkriegszeit. Das Couvenmuseum macht mit „Wir Nachkriegskinder“ den Auftakt (26.10.2019 bis 29.03.2020). Das Centre Charlemange beschäftigt sich mit dem Wiederaufbau der Stadt (09.11.2019 bis 08.03.2020) und das Internationale Zeitungsmuseum Aachen widmet sich der Gründung der ersten Nachkriegszeitung in Deutschland (16.11.2019 bis 01.03.2020). 

Aachen war die erste deutsche Großstadt, die von den alliierten Truppen befreit wurde. Hier endete der Krieg bereits am 21. Oktober 1944, also 199 Tage vor der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht am 8. Mai 1945.  

Wir Nachkriegskinder

00:29 Min. Verfügbar bis 24.10.2020

Stand: 24.10.2019, 10:37

Weitere Themen