"Im Wald" - Ausstellung im Siebengebirgsmuseum Königswinter

"Im Wald" - Ausstellung im Siebengebirgsmuseum Königswinter.

"Im Wald" - Ausstellung im Siebengebirgsmuseum Königswinter

Von Henning Hübert

  • Museum zeigt: Waldeinsamkeit gab es im Siebengebirge nicht
  • Mischung aus Rheinromantik und Spurensuche
  • Neue Museumsleiterin heißt Sigrid Lange

Seit Donnerstag (22.11.2018) stehen Besucher im Siebengebirgsmuseum in Königswinter "Im Wald". So heißt eine neue Doppelausstellung, die einerseits hochromantische Wald-Gemälde zeigt und andererseits an das einst harte Leben der Köhler und Lohschäler im Siebengebirge erinnert.

Rhein-Romantik und harte Arbeit direkt nebeneinander

Waldblicke: Lohschälerin im Sauerland und Gemälde von Eugen Bracht "Lichtdurchflutetes Waldstück"

Waldblicke: Lohschälerin im Sauerland und Gemälde von Eugen Bracht "Lichtdurchflutetes Waldstück"

Knorrige Eichen, Licht- und Schattenspiele im hohen Buchenwald – das liebten die Maler der Romantik wie Johann W. Schirmer oder Moritz von Schwind. Nur fanden sie vor 200 Jahren, zur Blütezeit der Rhein-Romantik, im Siebengebirge fast nur Weinreben und Niederwald: Höher als 10 Meter wurde kaum ein Baum - wegen der intensiven Wald-Nutzung. Wie durch Lohschäler, die Rinden für Gerbereien lieferten. Außerdem weist das Siebengebirgsmuseum der Stadt  Königswinter zahlreiche Köhlereien nach, etwa im Rhöndorfer Tal unterhalb des Drachenfels.

Kontrast zwischen Wald-Romantik und Wald-Nutzung

Die Ausstellung zeigt damit beides: Das Siebengebirge als konsequent ausgebeuteten Wirtschaftsraum - und als Sehnsuchtsort. Viele Maler erträumten das Bild eines romantischen, einsamen Urwalds. Besonders eindrücklich ist der Schlussraum: Besucher erfahren hier, warum es im Siebengebirge so viele Walnussbäume gibt: Angepflanzt wurden sie, weil die Reichswehr das harte Holz für Gewehrschäfte brauchte.

"Im Wald" ist die erste von der neuen Museumsleiterin Sigrid Lange verantwortete Schau. Sie ist die Nachfolgerin von Elmar Scheuren, der nach 32 Jahren die Leitung des Siebengebirgsmuseums abgegeben hat. "Im Wald" kombiniert Forschungen aus Kunstgeschichte, Geografie und Biologie und ist bis zum 31. März zu sehen.

Stand: 23.11.2018, 12:41

Weitere Themen