Autonomes Fahren: Wuppertaler Firma in Las Vegas

Autonomes Fahren: Wuppertaler Firma in Las Vegas Lokalzeit2go - Bergisches Land 09.01.2019 01:01 Min. Verfügbar bis 09.01.2020 WDR Wuppertal

Autonomes Fahren: Wuppertaler Firma in Las Vegas

  • Wuppertaler Unternehmen präsentiert sich auf Messe in Las Vegas
  • Autozulieferer entwickelt Technik für autonomes Fahren
  • Branchentreff ist für Ingenieure von großer Bedeutung

In Las Vegas in den USA läuft seit Dienstag (08.01.2019) die Consumer Electronics Show (CES), eine der weltweit größten Technologie-Messen. Mit dabei sind auch Wuppertaler Ingenieure, die für den Autozulieferer "Aptiv" Technologien für autonomes Fahren entwickeln. In Wuppertal befindet sich die Deutschlandzentrale des Konzerns.

Die CES ist für das Unternehmen eine wichtige Bühne, um sich zu präsentieren. In der Glücksspiel-Metropole zeigt "Aptiv" Forschungs- und Testergebnisse unter Realbedingungen. Messebesucher können autonomes Fahren selbst erleben und sich mit einem Shuttle an den Casinos vorbei chauffieren lassen. Das Unternehmen präsentiert ein Auto, das selbst lenkt, beschleunigt und bremst. Unscheinbare Sensoren machen das möglich.

Fahrer sollen nur im Notfall eingreifen

Entwickelt wird die Technologie auf den Wuppertaler Südhöhen. Früher hieß das Unternehmen "Delphi", seit Ende 2017 "Aptiv".

Die Ingenieure arbeiten nicht nur an Sensoren, sondern auch an Hard- und Software, die Sensordaten so schnell auswertet, dass autonomes Fahren möglich wird.

Noch sitzt eine Person hinter dem Steuer - hat die Hände aber nicht am Lenkrad. Nur im Notfall sollen die Fahrer eingreifen.

In Las Vegas setzt das Unternehmen eine ganze Flotte autonom fahrender Autos ein, um zu beweisen, dass der Betrieb ohne Fahrer tatsächlich funktioniert. Viele Autobauer sind ebenfalls vor Ort. Die Messe endet am Freitag (11.01.2019).

Stand: 09.01.2019, 16:33