Beleidigt, bespuckt, bedroht: Dürener greift Polizisten an

Faustschläge gegen Polizei

Beleidigt, bespuckt, bedroht: Dürener greift Polizisten an

Während einer Polizeikontrolle an Pfingstmontag (21.05.2018) ist ein Mann aus Düren so ausgerastet, dass er die restliche Nacht in einer Zelle verbringen musste.

Die Polizisten hatten in Düren ein Auto angehalten, um die Insassen zu befragen. Der 23-Jährige Beifahrer griff die Beamten plötzlich an. Er beleidigte, bespuckte, trat und biss nach ihnen, so die Polizei. Die Beamten blieben unverletzt, der Angreifer kam in Gewahrsam.

Stand: 21.05.2018, 16:25